Verfasst von: bletra | 6. Juni 2013

Wissenschafltiches Arbeiten in der Informatik (Teil 2 von 7): Literaturrecherche

Artikelserie:

  1. Einleitung
  2. Literaturrecherche (dieser Post)
  3. Literaturverzeichnis
  4. Gliederung
  5. Diskussion
  6. Abstrakt
  7. Feinschliff

Nachdem ich im letzten Artikel den Begriff „Wissenschaftliches Arbeiten“ eingeführt habe und ausgeführt habe, wie wichtig eine gute Fragestellung ist, gehe ich nun auf die Literaturrecherche ein — einem wichtigen Standbein Ihrer Thesis.

Welche Literatur suchen Sie wofür? Die Grundlagen erarbeiten Sie sich mit Büchern, Skripten, Tutorials, Blogs, Podcasts, etc. Suchen Sie sich viel Material, auf das Sie dann zurückgreifen können. Bücher für die Grundlagen finden Sie in der Bibliothek, in der Firma, in der Fachgruppe, bei Ihrem Referenten. Sie können auch Ihre Firma oder Ihren Referenten fragen, ob sie ein neues Buch bestellen können. Wenn Sie sich mit dieser Literatur die Grundlagen erarbeiten, dann halten Sie fest, welche Abbildungen, Ideen aus welcher Quelle stammen — wenn Sie später das Grundlagenkapitel auf Basis Ihrer Notizen und Zusammenfassungen schreiben, können Sie sonst nicht mehr oder nur mit Zusatzaufwand referenzieren, woher beispielsweise die Idee für eine bestimmte Abbildung kommt.

Eine erste Literaturrecherche kann Ihnen auch helfen, die Fragestellung einzugrenzen oder zu konkretisieren. Erarbeiten Sie sich mit der Fachliteratur den aktuellen State of the Art. Schauen Sie insbesondere nach rechts und links (vgl. nächste beiden Absätze).

Für den eigentlichen Inhalt und die Diskussion suchen Sie nach Publikationen, die sich mit einer ähnlichen Fragestellung beschäftigen, Ihr Problem aus einem anderen Blickwinkel betrachten, die Methode in einer anderen Branche anwenden, eine alternative Strategie/Technologie/Methode/Algorithmus beschreiben, ein Teilproblem lösen, Ihre Argumentation/Bewertung stützen, etc. Schauen Sie sich die Ergebnisse und noch offenen Fragestellungen der Publikationen genau an. Selbst, wenn Ihnen spontan nur eine Technologie/eine Lösung zu Ihrer Fragestellung einfällt, liefert eine gute Literaturrecherche Alternativen, die Sie evaluieren müssen oder auf die Sie sich in Ihrer Arbeit beziehen können.

Wie suchen Sie wo? Über das Netz der Hochschule haben Sie üblicherweise vollen Zugriff auf wissenschaftliche Literatur. An der h-da steigen Sie über die verfügbaren Literaturdatenbanken  ein und suchen beispielsweise bei ACM Digital Library, IEEE Xplore oder SpringerLink — vergessen Sie nicht, den Suchzeitraum einzugrenzen. Versuchen Sie prinzipiell Quellen zu verwenden, die einem Qualitätssicherungsprozess unterliegen — dies ist bei Blogs/Foren nicht der Fall. Suchen Sie zunächst nicht zu speziell. Wenn Sie Treffer gefunden haben, bekommen Sie sicher auch Anregungen für weitere Suchbegriffe, außerdem können Sie auf den Seiten der Autoren nach weiteren Projekten und Publikationen suchen oder den aufgeführten Referenzen nachgehen. Dokumentieren Sie Ihre Suche, d.h. wo haben Sie nach welchen Stichworten mit welchen Restriktionen gesucht. Ihre Betreuer können Ihnen so Tipps für eine ergänzende Suche geben. Erstellen Sie ein Mindmap der wesentlichen Begriffe, damit verschaffen Sie sich einen Überblick, erzeugen eine Struktur und bekommen vielleicht Ideen, welche Kombinationen von Suchwörtern noch sinnvoll sein könnten.

Lesen Sie die Publikationen und fassen Sie die Kernaussagen und Methoden zusammen. Überarbeiten Sie Ihre Gliederung. Schreiben eine Rohfassung des Grundlagenkapitels. Selbst, wenn Sie am Ende das Grundlagenkapitel wieder kürzen oder Teile in den Anhang auslagern, hilft Ihnen das Schreiben zu einem tieferen Verständnis der Methoden/Theorien/…

Im nächsten Artikel geht es um die korrekte Auflistung der verwendeten Literatur, dem Literaturverzeichnis.

Advertisements

Responses

  1. […] Literaturrecherche […]

  2. […] Literaturrecherche […]

  3. […] Literaturrecherche […]

  4. […] Literaturrecherche […]

  5. […] Literaturrecherche […]

  6. […] Literaturrecherche […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: