Verfasst von: bletra | 13. April 2011

SQL Server Express: Grundlagen

Der SQL Server Express wird bei VS2010 mitgeliefert und standardmäßig installiert. Ob der Server läuft, lässt sich mit dem SQL Server Configuration Manager überprüfen (dieser befindet sich bei den Configuration Tools des SQL Servers). Bei SQL Server Services sollte der Status des SQL Servers auf Running stehen. Der Servername wird standardmäßig auf
Computername\SQLEXPRESS gesetzt. Ist dies soweit ok, kann mit VS2010 eine neue Datenbank angelegt werden:  Hierzu müssen Sie unter View->Server Explorer: Data Connections, nun Rechtsklick und Create new SQL Server Database wählen. Dies erzeugt im Verzeichnis „C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL10.SQLEXPRESS\MSSQL\DATA“ (bei Standardinstallation) zwei Dateien mit den Endungen mdf und ldf (Logdaten).

Nun können Sie Tabellen hinzufügen. Dies lässt sich gut über Database Diagrams->Add new diagram erreichen. Die Daten können Sie sich bei Rechtsklick auf eine Tabelle und Show Table Data anzeigen lassen. Hier können Sie auch Daten eingeben.

Um die Datenbank auf einem anderen Server zu installieren oder eine Kopie zu machen, können Sie entweder den Service stoppen oder die Datenbank detachen: Data->Transact SQL Editor und nun

sp_detach_db 'test';
select * from sys.databases

und execute SQL (Ctrl-Shift-E) wählen. Zeile 2 führt zur Anzeige aller momentanen Datenbanken mit ihrem Namen.

Falls die Verbindung zur Datenbank noch offen ist, bei Data Connections mit Rechtsklick die Datenbank auswählen und close connection anklicken.
Nun können MDF- und LDF-Datei kopiert werden. Wer nur an den Daten interessiert ist, kann auch nur die MDF-Datei kopieren.
Um eine MDF-Datei im SQL Server einzuspielen, also zu attachen, müssen Sie im Transact SQL Editor folgenden Befehl eingeben:

USE [master]
GO
CREATE DATABASE [test] ON
( FILENAME = N'C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL10.SQLEXPRESS\MSSQL\DATA\test.mdf' )
 FOR ATTACH ;
GO

Prinzipiell kann man auch über die Oberfläche eine Datenbank attachen, doch leider ändert sich dadurch der Connectionstring. Dieser wird in den Properties der Datenverbindung angezeigt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: